Der süßeste Balthasar, seit es Schokolade gibt.!!!!
Aus Gößweinstein kommt anläßlich des Gedenkjahres des großen Barockbaumeisters eine Praline.
Der findige Gößweinsteiner Konditormeister Eugen Derfuß hat eine Praline auf den Markt gebracht, die es mit einer Walnusstrüffelfüllung nicht nur in sich, sondern mit Balthasar Neumann und seiner Gößweinsteiner Basilika auch auf sich hat.

Die Praline, umhüllt von feinster Milchschokolade und eingepackt in eine weiße Pralinenschale, ziert auf der Oberseite das Bild des größten deutschen Barockbaumeisters mit der Basilika (eines der Wahrzeichen von Gößweinstein) im Hintergrund und erinnert, an den Erbauer des Gotteshauses.

Jetzt hat Salzburg mit seinen berühmten Mozartkugeln endlich eine adäquate süße Konkurrenz